Kirche & Pfarre

Kirche in Rauchwart

Die Filialkirche wurde 1853 erbaut und ist dem Heiligen Stephan geweiht.
Es ist Rechteckbau mit eingezogenem, halbrund geschlossenem Chor und vorgebautem dreigeschoßigem Westturm mit Spitzhelm. Der Bau besteht aus einem zweijochigen Schiff, einem Platzlgewölbe zwischen stuckverzierten Gurten auf breiten Pilastern und einer dreiachsigen Empore. Das Chorjoch ist durch eine rundgezogene Kehle vom östlichen Schiffspfeilerpaar zum Triumphbogen mit dem Schiff verbunden. Im Chorjoch findet sich ein quadratisches Platzl, in der Apsis ein Schalengewölbe. Ein Volksaltar wurde mit zwei barocken Engelfiguren an der Apsiswand bestückt.

Weitere Informationen sowie Bilder finden Sie unter:
http://www.martinus.at/pfarre/sanktmichael/sites/filialen_rauchwart.html.

Pfarrgemeinderat

Alle Informationen um den Pfarrgemeinderat der Pfarrgemeinde St. Michael im Burgenland finden Sie unter:
http://www.martinus.at/pfarre/sanktmichael/sites/pfarrgemeinderat.html.