Eishockeyverein

Eishockey gespielt wurde am Badesee Rauchwart schon immer und zwar jeden Winter, wenn es die Witterung zugelassen hat. Die Spieltage haben sich in einer Saison jedoch im überschaubaren Rahmen gehalten – oder fielen den warmen Wintern teilweise gänzlich zu Opfer. Da das Spielen in einer Halle mit Bande einigen Rauchwarter gereizt hat, wurde ein Probematch in der Eishalle Hartberg vereinbart. Dieses Spiel hat im Winter 2007 stattgefunden und hat den teilnehmenden Spielern aus Rauchwart so gut gefallen, dass sich daraus noch erhebliche Konsequenzen ergeben sollten.

Am 06.03.2007 trafen sich im "Gasthaus zum Riesen":

Roland Graf, Andreas Peischl, Peter Csandl, Rene Marinkovits, Markus Krammer,
Andreas Marx, Georg Mercanits, Martin Marinkovits, Klaus Roth, Karl Heinz Frey,
Michael Frey, Hannes Frey, Reinhard Frey, Erwin Frey,

um den 1. Eishockeyverein des Südburgenlandes aus der Taufe zu heben (Vereinsregistereintrag am 20.3.2007)

Nach längerem Hin und Her wurde der neu gegründete Verein RAUCHWARTER ICERIDERS getauft und die Vereinsfarben SCHWARZ/ORANGE festgelegt. Zum Obmann wurde Roland Graf und als sein Stellvertreter Andreas Peischl gewählt.
Weiter Vorstandsmitgleider:
Markus Krammer - Schriftführer
Georg Mercanits- Schriftführer Stellvertreter
Andreas Marx - Kassier
Erwin Frey - Kassier-Stellvertreter

Alle Anwesenden waren sich einig, dass der erste südburgenländische Eishockeverein bei einer (Amateur)Meisterschaft mitspielen muss. Nachdem sich die Mitglieder mit der notwendigen Ausrüstung eingedeckt hatten, wurde mit Freude der Saison 2007/08 entgegengefiebert.

In der ersten Saison konnte noch nicht bei einer Meisterschaft mitgemischt werden, aber es wurden Feundschaftsspiele gegen die Ilzer Broncos, Zamboni Drivers Wien (erster Sieg der Iceriders) und gegen Großpetersdorf und diverse Trainings in der Eishalle Hartberg absolviert.

Anfang Jänner 2008 hat der EC Rauchwarter Iceriders im Rahmen des Metnitzer (Ktn.) Eishockeytuniers auch sein erstes Auswärtsturnier gespielt.

Aber auch dieser Winter ging viel zu schnell vorüber und allen war klar, dass in der Saison 2008/09 an einer Meisterschaft teilgenommen werden muss. Da wir unsere Eiszeiten in der Eishalle Hartberg genommen hatten, war schnell Kontakt zur lokalen Hobbyeishockeytruppe, den Naughty Dogs, geknüpft und gemeinsam mit den Verantwortlichen von Aries Großpetersdorf die Hobbyeishockeyliga Süd Ost gegründet.

Aber bevor der Meistertitel in Angriff genommen werden konnte, mussten die Iceriders zum ersten Auslandsspiel antreten, noch dazu in der Heimat des ehemaligen Eishockeyweltmeisters Slowakei. In Bratislava wurde uns von der slowakischen Hobbymannschaft schnell gezeigt, dass wir noch einiges zu lernen hatten.

Aber dass die Iceriders lernfähig sind, hat sich im Laufe der Meisterschaft gezeigt, denn am letzten Spieltag wurde dank großem Kampfwillen und sicher auch dank der unzähligen Trainings die Meistertitel 2008/09 nach Rauchwart geholt.

Welch ein Erfolg für einen neu gegründeten Verein!

Noch 3 Saisonen spielten die Iceriders in der ELSO in Hartberg (Vizemeister 2009/10) und noch zahlreiche Turniere und Freundschaftsspiele.
Das Training findet in Hartberg und Pinkafeld statt, aufgrund der Klimaerwärmung wird es leider immer seltener, dass wir unseren Badesee
für das Training benützen können.

EC Iceriders Rauchwart
Homepage: www.iceriders.at
E-Mail: info [at] iceriders.at